Kinopremiere: Gratulationen für ein exzellentes Team

Kinopremiere von "Europas Leuchtfeuer"

Kinopremiere von “Europas Leuchtfeuer”

Roter Teppich im Limburger Cineplex: Trotz Eisregen waren 150 Gäste zur festlichen Kinopremiere unseres neuen Dokumentarfilms  gekommen und offen gestanden, war ich ziemlich aufgeregt. Ein Jahr intensive Teamarbeit für 60 Minuten Europäische Geschichte. Ich glaube, da ist jeder Regisseur und Filmemacher gespannt, wie das Premieren-Publikum emotional reagiert: An welchen Stellen einen Raunen durch die Reihen geht oder ein herzhaftes Lachen.

Direkt neben Ilona und mir saß als Ehrengast der Bürgermeister von Limburg Martin Richard – er zählt zu den ganz treuen Premierengästen und war bereits zum vierten Mal dabei. Als sich der Vorhang öffnete, reagierte er wie viele andere Besucher auf das weitläufig unbekannte Thema der “Patroninnen Europas”, von denen mein neuer Film handelt. Bereits während der Dreharbeiten erlebte ich viele ungläubige Gesichter: Wer ist das denn? Noch nie davon gehört.

Europas Patroninnen – Mutige Frauen verändern den Kontinent 

Europas LeuchtfeuerSeit 1999 gibt es ganz offiziell drei Frauen, die als Vorbilder Europas uns an die Geschichte des Kontinents erinnern sollen: Birgitta von Schweden, Katharina von Siena und Edith Stein. Gemeinsam mit Theresa von Avila, die ich meinem Film ebenfalls portraitiere, haben sie zu ihrer Zeit enormen Mut und Weitsicht bewiesen und mit ihren Publikationen Generationen von Menschen geprägt. Selbst in der spanischen Inquisition – als die Gefahr bestand – als Hexe verbrannt zu werden, hat Theresa von Avila Standfestigkeit und Courage bewiesen. Ich glaube, dass wir auch 2013 noch sehr viel von den Biografien dieser drei “Leuchtfeuer” profitieren können.

30 Mitarbeiter unterstützen mich hinter den Kulissen

Andreas Lehmann (Kamera), Jonas Grauer (Filmmusik), Ilona & Rainer Wälde (Produktion + Regie), Carsten Meier (Schnitt und Design)

Andreas Lehmann (Kamera), Jonas Grauer (Filmmusik), Ilona & Rainer Wälde (Produktion + Regie), Carsten Meier (Schnitt und Design)

Nach der Premiere gab es viele Gratulation für mein Filmteam, ohne die eine derartig aufwendige Dokumentation nicht möglich wäre: Andreas Lehmann, mit dem ich seit 20 Jahren Filme drehe, wurde für die exzellente Kamera gelobt. Mit dem jungen Komponisten Jonas Grauer habe ich zum ersten Mal gearbeitet. Er hat die komplette Filmmusik eingespielt und für jede Persönlichkeit ein Erkennungsmotiv komponiert. Sehr gelungen finde ich auch das Editing und Design des Films, das von Carsten Meier gestaltet wurde. Leider wurden die Anreise von etliche Mitglieder des Teams durch den Eisregen verhindert: Ohne die Experten, Übersetzer und Sprecher wäre diese filmerische Reise durch fünf Europäische Länder nicht möglich gewesen. Nun hoffe ich, dass der Film in Deutschland bekannt wird und freue mich über alle Rückmeldungen.  Schreiben Sie mir einen kurzen Kommentar, sobald Sie “Europas Leuchtfeuer” auf DVD gesehen haben.

Hier gibt es den Trailer des neuen Films zu sehen….

3 Antworten auf Kinopremiere: Gratulationen für ein exzellentes Team

  1. Gert von Kunhardt sagt:

    Finden wir spannend!
    Ist die DVD schon im Handel?
    Herzlichen Glückwunsch !

    • Rainer Wälde Rainer Wälde sagt:

      Vielen Dank für die Rückmeldung. Die DVD ist bereits bei Amazon erhältlich. Ich freue mich auf die ersten Bewertungen.

  2. Frank, Cordula sagt:

    Sehr geehrter Herr Wälde,

    danke für die Info zu Ihrer neuen DVD “Europas Leuchtfeuer”.

    Mein Mann und ich sind erst seit einem knappen Jahr umgezogen nach Altomünster/ Landkreis Dachau (= im Nord-Westen Münchens), in dessen Ortskern eine wunderschöne Barockkirche wie auch das Birgittenkloster thront. Ich hatte vorher noch nie vom Birgittenorden gehört… und erfahre -nun erneut- über Ihre Email, dass auch Sie über Birgitta von Schweden berichten. Spannend ! Ich werde mich also bald mit “Birgitta” beschäftigen ! Danke !
    Fröhliche Grüße aus Bayern nach Limburg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>